Tag 11 – Ein Film, der deine Meinung zu einem Thema geändert hat

25 06 2010

Science Fiction ist nichts für mich. Am allerschlimmsten find ich Weltraum-Abenteuer. Totaler Blödsinn. Alles Quatsch.

Wie hab ich mich, Arwie zuliebe, mit Stanislaw Lem und seinem Astrogator in ‚Der Unbesiegbare‘ gequält. Es passiert nicht oft, dass ich ein Buch, das ich angefangen habe, weglege bevor ich fertig bin. Dieses Buch ist nach dem dritte Leseanlauf in hohem Bogen weg geflogen.
Absoluter Schwachsinn!!

Letztes Jahr hat mich Arwie mit Nachos, Sandwiches und Popcorn bestochen und zu ‚Star Trek‚ ins Kino geschleift.

Ich hatte mir vorgenommen, mich hauptsächlich aufs Naschen zu konzentrieren und den Film vorbei plätschern zu lassen, doch zu meinem eigenen Entsetzen muss ich sagen, dass ich den Film toll fand.

James Tiberius Kirk zeigt kaum Ambitionen irgendetwas mit seinem Leben anzufangen. Als er eines Tages nach einer Schlägerei einen alten Freund seines verstorbenen Vaters trifft, bekommt sein Leben jedoch einen entscheidenden Schubs in die richtige Richtung. Captain Christopher Pike rät dem jungen Kirk sich an der Sternenflottenakademie zu bewerben um dort sein Temperament in brauchbare Bahnen zu lenken. Dort trifft Kirk auf Freunde wie den Arzt Leonard „Pille“ McCoy, aber auch auf Rivalen wie den Halbvulkanier Spock, der Kirk zunächst seinen Umgang mit einigen Prüfungsaufgaben an der Akademie übel nimmt. Als jedoch Captain Pike in die Fänge der Romulaner gerät und klar wird, dass die Romulaner etwas im Schilde führen, raufen sich alle zusammen und die junge Crew macht sich an die Rettung….

Ein, zu meinem Erstaunen, echt witziger Film mit einem schnuckeligen Spock :smile:


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




  • Facebook