Die Sache mit dem Feuer

25 06 2011

Offensichtlich wohnen wir einem Ballungszentrum gespickt mit böswilligen Menschen… *naknaknak*

Vor geraumer Zeit erhielten wir vom Ordnungsamt die Genehmigung ein schnuckeliges Koch- und Grillfeuer auf unserem Grundstück abzuhalten, bei dem wir all das schöne trockene Holz, was wir im letzten Jahr geerntet hatten, verbrennen durften.

Pünktlich 9.00 Uhr entfachte Hatti unter den riesengroßen Kulleraugen seines Enkelkindes feierlich das Feuer.
Was für ein Spaß!
Wasserschlauch und Eimer für den Notfall hatten wir vorbildlich rund um den Brandherd postiert. Außerdem achteten wir mit dem Gliedermaßstab peinlich genau auf das Einhalten der vorgegebenen Flammenhöhe von maximal 1,50 Meter.

Stunde um Stunde verging und der Holzhaufen wurde immer weniger. 18 Uhr läutete Hatti mit einer Feuerwache-Zigarre das Ende des Grillfeuermarathons ein und betrachtete verträumt die  letzten züngelnden Flammen.
Plötzlich parkte ein Mannschaftsauto des SV Grün-Weiß Ordnung und Sicherheit vor unserer noch nicht vorhandenen Einfahrt.

‚Sie verbrennen illegal Gartenabfälle haben uns ihre Nachbarn gemeldet‘ – lautete die Anklage der Herren in blauer Uniform.

Holla, die Waldfee – in der Sackgasse wird scharf geschossen!

Eilig flitzte ich in den Grünen Salon und fingerte die Genehmigung vom Ordnungsamt aus dem ordentlich abgeordneten Ordnungshefter – Ordnung ist nämlich das halbe Leben!!!
Mit stolz geschwellter Brust (hahaha – ich lach mich tot) überreichte ich den wirklich überaus freundlichen Polizeibeamten das heilige Schriftstück und alles war gut.
Die netten Herren drückten uns ihr Bedauern, ob der furchtbaren Nachbarn aus, wünschten uns angenehmes Weiterverbrennen und vor allem Durchhaltevermögen. Wirklich sehr, sehr nett.

Dieses Schauspiel ließ sich Besen-Rolle samt Gattin selbstverständlich nicht entgehen.
Wohl in der Hoffnung, sie wären live dabei wenn Familie Sander dank ihrer sehr guten Beobachtungsgabe in Handschellen abgeführt wird, stellten beide rein zufällig  :wink: die Müllsäcke vor das frisch polierte Hoftor – wie peinlich.

Nunja, Kommunikation ist halt nicht jedermanns Sache. Das muss man auch verstehen. Echt mal jetzt…..  :mrgreen:
Tstststs. Leider hab ich vergessen zu fragen, wer den unnötigen Einsatz jetzt bezahlt? Besen-Rolle? Ich? Ach nee – WIR ALLE!!!!  :twisted:


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




  • Facebook