Quantcast
FrArwie » 2013 » Januar

Radiator Springs in der Schöppe

26 01 2013

Lange, lange Zeit lag die Party-Deko-Folie im Keller. Nun ist das Werk vollbracht und Toni wohnt in Radiator Springs.
Der junge Mann ist, wie der Papi,  großer Disney Cars Fan und völlig begeistert von der neuen Wandgestaltung und sehr stolz. Die paar Falten fallen auch gar nicht auf  :cool:

Radiator Springs

Mal schauen, wie lange uns das Kunstwerk erhalten bleibt.

 



Geschützt: Nikolaus vergessen

25 01 2013

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:



Mein 2012

24 01 2013

 

Jahresrückblick für 2012 – etwas spät, aber immerhin

Vorherrschendes Gefühl für 2013? Gespannt

2012 zum ersten Mal getan – zu dritt E.T. gerettet

2012 nach langer Zeit wieder getan – Pilze gesucht an den Ufern des Orlik-Stausees

2012 leider gar nicht getan – Ski fahren

Wort des Jahres –  Mensch Eior

Zugenommen oder abgenommen – seit dem USA-Urlaub ständig zugenommen….

Stadt des Jahres – Orlando Gesamten Artikel Lesen »



Essen im Dunkelrestaurant

16 01 2013

Der Gutschein für ein Essen im Dunkelrestaurant in Leipzig, den die RPT letztes Jahr zum Geburtstag übermittelt hatte, lungerte noch auf meinem Schreibtisch herum. Da traf es sich, dass der dritte Hochzeitstag wartete und wir auf die Schnelle auch zwei durchaus geeignete Babysitter auftreiben konnten.

Arwie und ich schnickerten also zur Feier unserer nun schon zwanzig Jahre (!!) andauernden Romanze ins Restaurant, in dem man nix sieht.
Wirklich nix. Ganz und gar nix.

Arwie entschied sich für die Fleischvariante, während ich das vegetarische 4-Gang-Menü wählte. Was genau wir vorgesetzt bekamen, wussten wir allerdings nicht. Wir sollten erschmecken, was wir aßen – die Auflösung gab es anschließend in der gemütlichen Bar.

Geschmacklich war das Essen ganz nett, aber kein großes Highlight. Beim zweiten Gang, einer pürierten Suppe aus Erbsen und Weißen Bohnen stieß ich kurz an meine Ekelgrenze. Irgendwas kleines, glibschiges flutschte vom Löffel in meinen Mund. Angefühlt hat sich das Ganze wie gekochte Fischaugen á la Dschungelcamp – entpuppte sich aber anschließend als gekochtes Wachtelei *kotz*. Nicht so mein Ding.  :?
Arwie gluckste fröhlich und löffelte genüßlich seine Bohnensuppe – allerdings mit Bacon-Einlage. Hier ein Bild: Gesamten Artikel Lesen »






  • Facebook