Quantcast
FrArwie » Allgemein

Ostern

4 04 2013

Dieses Jahr habe ich nicht angebaden – ganz aus Rücksicht auf das neue Kind. Schließlich wollten wir ja nicht, dass der Henri Eisüwrfel lutschen muss  :grin:

Die Ostereier, die ich mit Toni gefärbt hatte, motzen den Schnee im Garten optisch etwas auf. Die Farbe ging von den Eiern auf den Schnee über  :mrgreen:
Bei schönstem Schneegeflocke suchten meine Männer samt Katzen im ‚Garten‘ nach dem, was der Osterhase für sie versteckt hatte.

Ostern Ostern

Ostern Ostern

Oster-Highlight war die Loick Biowertstoff 160012 - PlayMais World Farm, über 1000 Teile" target="_blank">Playmais-Farm, mit der wir sicher noch viel, viel Spaß haben werden.

Ostern

 

 



Schnürsenkelnase

11 02 2013

Obacht – nix für schwache Nerven…..aber wer auch innerlich schön sein will, muss halt leiden.

Gesamten Artikel Lesen »



Mein 2012

24 01 2013

 

Jahresrückblick für 2012 – etwas spät, aber immerhin

Vorherrschendes Gefühl für 2013? Gespannt

2012 zum ersten Mal getan – zu dritt E.T. gerettet

2012 nach langer Zeit wieder getan – Pilze gesucht an den Ufern des Orlik-Stausees

2012 leider gar nicht getan – Ski fahren

Wort des Jahres –  Mensch Eior

Zugenommen oder abgenommen – seit dem USA-Urlaub ständig zugenommen….

Stadt des Jahres – Orlando Gesamten Artikel Lesen »



Essen im Dunkelrestaurant

16 01 2013

Der Gutschein für ein Essen im Dunkelrestaurant in Leipzig, den die RPT letztes Jahr zum Geburtstag übermittelt hatte, lungerte noch auf meinem Schreibtisch herum. Da traf es sich, dass der dritte Hochzeitstag wartete und wir auf die Schnelle auch zwei durchaus geeignete Babysitter auftreiben konnten.

Arwie und ich schnickerten also zur Feier unserer nun schon zwanzig Jahre (!!) andauernden Romanze ins Restaurant, in dem man nix sieht.
Wirklich nix. Ganz und gar nix.

Arwie entschied sich für die Fleischvariante, während ich das vegetarische 4-Gang-Menü wählte. Was genau wir vorgesetzt bekamen, wussten wir allerdings nicht. Wir sollten erschmecken, was wir aßen – die Auflösung gab es anschließend in der gemütlichen Bar.

Geschmacklich war das Essen ganz nett, aber kein großes Highlight. Beim zweiten Gang, einer pürierten Suppe aus Erbsen und Weißen Bohnen stieß ich kurz an meine Ekelgrenze. Irgendwas kleines, glibschiges flutschte vom Löffel in meinen Mund. Angefühlt hat sich das Ganze wie gekochte Fischaugen á la Dschungelcamp – entpuppte sich aber anschließend als gekochtes Wachtelei *kotz*. Nicht so mein Ding.  :?
Arwie gluckste fröhlich und löffelte genüßlich seine Bohnensuppe – allerdings mit Bacon-Einlage. Hier ein Bild: Gesamten Artikel Lesen »



Noch fix hinterher

27 12 2012

Toni und ich haben ein Lebkuchenhaus gebastelt. Ich musste höllisch aufpassen, dass die Gummibärchen auch ans Haus und nicht alle in den Krümi-Bauch wandern….  :mrgreen:

 

 

 

 

 

 



Geschützt: Weihnachten

27 12 2012

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:



Der schönste Baum, den wir je hatten

22 12 2012

Frisch geschlagen in der Schonung des Vertrauens. Toni hat ausgesucht und Papa musste zusehen, wie er das Ungetüm nach Hause und in den Ständer verfrachtet bekommt.

Ich freu mich schon, wenn der Baum im Sommer nochmal strahlen darf :mrgreen:

 

 



Abgeschleppt

17 12 2012

Letzte Woche wollte das Auto einfach nicht mehr so wie sonst aus der Tiefgarage kullern.
Das Lenken ging furchtbar schwer und es qualmte unter der Motorhaube hervor und roch schrecklich nach verbranntem Gummi.

Der gute Gelbe Engel war nach einer Stunden Warten da und schleppte uns beide ab….

Mein allererstes Mal. Mittlerweile wurde eine Riemenscheibe ersetzt und wir können wieder über die Straßen düsen.

 

 

 



Weihnachtskalenderparade

9 12 2012

Unsere Weihnachtskalender sind dieses Jahr ein echtes Highlight. Allen voran der Kalender von Toni, den Mama stundenlang gemalt hat.

Toni ist ein großer Freund vom Kikaninchen und findet genau wie Mama und Papa die kleinen Minions total klasse.

Arwies Kalender in diesem Jahr schaut wie folgt aus:

12 stapelbare, liebevollst bemalte und gefüllte Schächtelchen erfreuen den lieben Arwie jeden Morgen.

Aber auch der Arwie hat sich dieses Jahr mächtig ins Zeug gelegt. Dass der 1. Dezember dann so plötzlich kam, konnte er ja nicht ahnen und wusste sich trotzdem noch zu helfen…

Mein ‚Weihnachtskalender‘: Gesamten Artikel Lesen »



Geschützt: Balderschwang

5 12 2012

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:






  • Facebook